Eberhard

Per aspera ad astra

Wie sie einander fanden

August Wilhelm Behn - Annette Marie Hellgren

Von 1806 - 1811 verhängte Napoleon gegen England die "Kontinentalsperre". Hamburg wurde von Napoleon besetzt, der Handel mit England war stark eingeschränkt. In dieser Zeit reiste August Wilhelm Behn häufig nach Norwegen und Schweden und lebte 1808 - 1809 auch in London. Der verbotene Handel mit England erfolgte nun insbesondere über Göteborg. Hier lernte August Wilhelm Behn die Annette Marie (Anna Maria) Hellgren kennen, die er 1811 in Öckerö heiratete. .

Mehr

Gustav F. K. Eberhard - Marie Behn

main imageGustav F. K. Eberhard wächst in Breuna bei Kassel auf. Er findet Kontakt zu dem "Heideprediger" Ludwig Harms, dem Gründer der Hermannsburger Mission. Gustav Eberhard studiert Medizin und wird später Missionsarzt in Südafrika. Über Ludwig Harms lernt er in Hamburg Gustav Heinrich Behn und dessen Tochter Marie Auguste Caroline kennen. 1879 heiraten Gustav Eberhard und Marie Behn in London; die junge Familie zieht nach Südafrika wo sechs Söhne geboren werden.

Mehr

Suche





Der Schiffbruch

Bericht eines Überlebenden über den Schiffbruch der Brigg Marie am 3/4 November 1824.

Mehr



Unsere Ahnen kamen aus allen Ständen

Bauern, Vaganten, Kaufleute, Theologen, Ärzte, Hochadlige
Die Brüder Behn
Hamburg
Brüder Behn

Brüder Behn

Hermann Ludwig Behn Gustav Heinrich Behn Karl Wilhelm Behn Theodor August Behn

Die Söhne des August Wilhelm Behn

Burg Eppstein
Der Weg ins Mittelalter

Der Weg ins Mittelalter

Heinz von Eppenstein
"Liebsohn" des Eberhard II von Eppstein-Königstein mit Clese Kunze einer Bürgerstochter

Eberhard setzt sich aus den althochdeutschen Elementen ebur = ‚Wildschwein‘, ‚Eber‘ und hart = ‚fest‘, ‚rauh‘ zusammen, wobei aber „hart“ bei Personennamen für ‚stark und kühn‘ steht. Ebur ist die althochdeutsche Bezeichnung für den Keiler, das männliche Wildschwein.

Studentenmühle
Katharina Bach

Katharina Bach

Müller und Bauern im Ruwertal

Frankfurter Patriziat
Die Patrizier

Die Patrizier

Mit dem Begriff „Patriziat“ bezeichnet man die Ratsfamilien der reichsstädtischen Zeit vom Spätmittelalter bis 1806. Die zwei Patriziergesellschaften "Alten Limpurg" und "Frauensteiner" hatten ihre Häuser am Römer.

Rule Schnabel, Hans Schotte, Nikolaus Uffsteiner, Johann Comens,



Hugenottenkirche Friedrichsdorfbottom image

Die kleine "Hugenottenkirche" in Friedrichsdorf mit dem Dachreiter für die Glocke wurde 1815 von dem Hofgeismarer Zimmermeister Martin Gerecht erbaut.

Mehr

Genealogie

Die schönsten Zitate für Ahnenforscher

Gustav J. G. Eberhardbottom image

* 1880 New Hanover, Natal
+ 1943 Cosel
Architekt und Festungsbauer

Mehr



Kontakt

  • Kontakt
  • genealogie@eberhard-web.de

Webmaster-Nachricht

Sie verfügen über Dokumente oder Fotografien von Personen in dieser Genealogie? Dann senden Sie uns bitte eine Kopie, wir würden uns sehr freuen.