Gustav Friedrich Karl Eberhard

männlich 1836 - 1902  (65 Jahre)


Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Gustav Friedrich Karl Eberhard 
    Geboren 19 Sep 1836  Borstel Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Gestorben 27 Feb 1902  Bielefeld, Nordrhein-Westfalen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I726  Eberhard
    Zuletzt bearbeitet am 29 Mai 2014 

    Vater Karl August Wilhelm Eberhard,   geb. 23 Sep 1808, Hessisch Oldendorf, Hameln-Pyrmont, Niedersachsen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 6 Jun 1873, Breuna, Kassel, Hessen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 64 Jahre) 
    Mutter Emilie Johanna Catharine Justine Philippine Neumeyer,   geb. 11 Sep 1808, Breuna, Kassel, Hessen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 13 Aug 1866, Breuna, Kassel, Hessen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 57 Jahre) 
    Verheiratet 10 Okt 1833  Breuna, Kassel, Hessen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Familien-Kennung F422  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Marie Auguste Caroline Behn,   geb. 2 Okt 1849, Hamm bei Hamburg,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 8 Apr 1916, Berlin-Friedenau Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 66 Jahre) 
    Verheiratet 1879  London, England Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kinder 
     1. Gustav Johannes Gottfried Eberhard,   geb. 1 Apr 1880, New Hanover, KwaZulu-Natal, Südafrika Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 23 Jun 1943, Trier, Rheinland-Pfalz, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 63 Jahre)
     2. Theophil Karl Ferdinand Eberhard,   geb. 25 Nov 1881,   gest. 29 Mrz 1917, Karpaten Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 35 Jahre)
     3. Gottfried Theodor Eberhard,   geb. 2 Jan 1883,   gest. 1957  (Alter 73 Jahre)
     4. Hermann Nathanael Eberhard,   geb. 1 Dez 1884, New Hanover, Kwazulu-Natal Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 1970  (Alter 85 Jahre)
     5. Johannes Christian Ludwig Eberhard,   geb. 13 Apr 1887,   gest. 4 Jan 1954  (Alter 66 Jahre)
     6. Erhard Friedrich Wilhelm Eberhard,   geb. 17 Mrz 1889, New Hanover, KwaZulu-Natal, Südafrika Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 1945, Berlin, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 55 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 2 Jan 2015 
    Familien-Kennung F207  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 19 Sep 1836 - Borstel Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerheiratet - 1879 - London, England Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 27 Feb 1902 - Bielefeld, Nordrhein-Westfalen, Deutschland Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 

  • Geschichten
    Maler und Missionsarzt
    Maler und Missionsarzt
    Maler und Missionsarzt
    Mit leichter Hand gefertigt scheinen die Bilder, die der junge Gustav Eberhard um 1855 von der Breunaer Kirche fertigte. Doch ein anderer, schwerwiegender Gedanke beschäftigt den jungen Mann: soll er seinen Beruf als Kaufmann in einer Kasseler Drogeriehandlung (wahrscheinlich Rosenzweig & Baumann) aufgeben und sich der Hermannsburger Mission des charismatischen Ludwig Harms anschließen? Viele begeistern sich für dessen Erweckungsbewegung, Tausende besuchen seine Missionsfeste.
    Gustav trifft eine Entscheidung, die sein Leben einschneidend verändert: in der Arbeit für die Mission will er sein Lebensziel finden. Im November 1857 berichtet Ludwig Harms im `“Missionsboten“ darüber, dass sich Gustav Eberhard auf den Beruf des Arztes und Apothekers für die Mission in Afrika vorbereitet.
    21 Jahre alt ist Gustav zu dieser Zeit. Geboren wurde er in 1836 in Borstel, sein Vater ist dort Lehrer. 1846 wird sein Vater nach Breuna versetzt, er übernimmt dort die Lehrerstelle seines Schwiegervaters. Gustav besucht eine Lateinschule in Volkmarsen und erhält weiteren Unterricht in Breuna. Mit fünfzehn beginnt er seine Lehre in der Kasseler Drogerie.
    Nach der Entscheidung für die Missionsarbeit wird Gustav zwei Jahre in der Hermannsburger Apotheke eingesetzt und erhält zusätzlichen Sprachunterricht. 1859 beginnt er das Medizinstudium in Göttingen. Doch bereits 1861 muss er, schwer an der Lunge erkrankt, sein Studium abbrechen. Eventuell um 1868, spätestens 1873, in dem Jahr, in dem sein Vater in Breuna stirbt, geht Gustav nach Südafrika . Dort ist er einige Jahre als Arzt und Apotheker tätig. (Anweisungen des Ministeriums zur Promotionszulassung legen nahe, dass Gustav Eberhard sich nach dem Studienabbruch in Göttingen offensichtlich in anderer Form auf den Arztberuf vorbereitet hat). Im Herbst 1876 nimmt Gustav sein Promotionsstudium in Göttingen auf und wird im August 1878 zum Doktor der Medizin promoviert. Die Promotionsurkunde nennt ausdrücklich Neu Hannover in Südafrika als Heimatort (GUSTAVUM EBERHARD HASSUM NOVAE HANNOVERAE AFRICAE AUSRALIS INCOLAM) Im April 1879 heiratet der Dr. med. Gustav Eberhard in London-Hackney. Seine Frau, Marie Behn, kommt aus einer wohlhabenden, christlich orientierten Hamburger Familie, die für ihre finanzielle und organisatorische Unterstützung der Missionsarbeit bekannt ist. Unmittelbar nach der Hochzeit zieht Gustav Eberhard mit seiner Frau wieder nach Neu Hannover. Dort, in dem kleinen Dorf in der Provinz Kwazulu Natal, ist er als Arzt und Apotheker für die evangelische Mission tätig. Sechs Söhne werden in Neu Hannover geboren. 1902 stirbt Gustav Eberhard in Bethel bei Bielefeld; nachdem er fast 45 Jahre seines Lebens in den Dienst der Mission gestellt hat.
    Wann das auffällige Grabmal für seinen Vater August, den Dorfschullehrer in Breuna, errichtet wurde, ist unbekannt. Es zeugt aber von einer Eigenschaft, die allen Eberhards bis heute eigen ist, die Liebe zur Heimat und zur Familie.
    (Stefan Eberhard)

  • Notizen 
    • 1857 erwähnt Ludwig Harms (Gründer der Hermannsburger Mission) GustavEberhard im Hermannsburger Missionsboten als angehenden Arzt undApotheker für die Mission in Afrika.
      Durch die Kontakte Harms zu Elise Averdieck (Gründerin der BethesdaKliniken in Hamburg) und zu deren Förderer Theodor August Behn lernteGutsav Eberhard wohl seine spätere Frau Marie Auguste Caroline Behnkennen.

      Dr. med. Gustav F. K. Eberhard kam 1873 mit dem Schiff Windsor Castlenach Natal und war mehr als 25 Jahre als Arzt und Apotheker für dieHermannsburger Mission in New Hanover (Natal) tätig.