Geschichten

» Alles anzeigen     1 2 3 4 5 Vorwärts»     » Diaschau

Hugenotten
Nach dem Edikt von Fontainebleau 1685 verließen etwa 150.000 Hugenotten ihr Heimatland Frankreich um sich der Verfolgung zu entziehen. Viele der Verfolgten fanden Zuflucht in Hessen.
Im Stammbaum der Familie Eberhard finden sich zahlreiche dieser Réfugiés.
• André Morin (Maurin, Mory) aus Vesc, Dieulefit, Dauphine
• Jean Reymond (Raymond, Reimont) aus dem Vivarais
• Jean Marseille aus Nyons, Drôme, Rhône-Alpe
• Jeanne Gaillard aus Les Angelas-en-Valbonnais
• David Brun aus Tréminis-en-Trièves - Dauphine

Wird geladen...


Hugenotten

Nach dem Edikt von Fontainebleau 1685 verließen etwa 150.000 Hugenotten ihr Heimatland Frankreich um sich der Verfolgung zu entziehen. Viele der Verfolgten fanden Zuflucht in Hessen.

Im Stammbaum der Familie Eberhard finden sich zahlreiche dieser Réfugiés.

·         André Morin (Maurin, Mory)  aus Vesc, Dieulefit, Dauphine

·         Jean Reymond (Raymond, Reimont) aus dem Vivarais

·         Jean Marseille aus  Nyons, Drôme, Rhône-Alpe

·         Jeanne Gaillard  aus Les Angelas-en-Valbonnais

·         David Brun aus Tréminis-en-Trièves - Dauphine


Dateinamehugenotten-flucht.jpg
Dateigröße36.84k
Größe400 x 209

» Alles anzeigen     1 2 3 4 5 Vorwärts»     » Diaschau